rasenwissen
rasenweltinfo

Unkraut richtig bekämpfen

Unkraut im Rasen In der professionellen Rasenpflege gibt es mehrere Gründe, warum Unkraut (meist breitblättriges) rechtzeitig und nach genauem Plan bekämpft und entfernt werden sollte. Standraum, Licht, Nährstoffe und Wasser sind begrenzt, und deshalb konkurrieren alle am Standort etablierten Pflanzen um die knappen Ressourcen bzw. verdrängen die wertvollen Rasengräser. Unkräuter stehen im direkten Wettbewerb mit anderen Pflanzen und sind oftmals wesentlich erfolgreicher als Rasengräsern, weil sie meist anspruchsloser sind und die jeweiligen Standortbedingungen besser ausnutzen können.

Rasenflächen haben gerade in der professionellen Nutzung vielfältige Aufgaben bzw. Erfordernisse wie Bespielbarkeit, kontrollierter Wasserhaushalt, Haltbarkeit der Grasnarbe oder die Möglichkeiten der maschinellen Pflege zu erfüllen. Deshalb ist es wichtig die unerwünschten Unkräuter zu bekämpfen und von der Rasenfläche zu entfernen, damit die gesamten im Boden verfügbaren Nährstoffe ausschließlich den Rasengräsern zur Verfügung stehen.


Mittel zur Unkrautbekämpfung

Zur chemischen Unkrautkontrolle sind eine Reihe leistungsfähige Unkrautvernichter, oft auch als Rasendünger mit Unkrautvernichter auf dem Markt erhältlich. Die meist bestehen aus einer Kombination verschiedener als "Wuchsstoff" bezeichneten Inhaltsstoffen. Wuchsstoffe wie z. B. MCPA, MCPP-P, 2,4 -D und Dicamba ähneln den natürlichen Wachstumshormonen der Unkräuter. Das Wachstum der Unkräuter im Rasen wird jedoch nach Applikation und Aufnahme der Wirkstoffe vorrangig über die Blätter unkontrolliert verstärkt, die Wurzeln können keinen entsprechend verstärkten Nährstoff-Nachschub sichern und in der Folge bricht der Stoffwechsel der Pflanzen zusammen, sie sterben ab. Je nach Produkt finden sich MCPA + Dicamba als eine der häufigsten Wirkstoffkombination - allerdings mit einigen sich im Laufe der Jahre verstärkenden Wirkungsschwächen. Produkte mit einer Kombination aller vier oben genannter Wuchsstoffe können z. B. auch gegen den ansonsten schwer bekämpfbaren - weil herausselektierten - Gundermann eingesetzt werden.


Neben dem Prinzip der Phytohormone sind z.T. auch Wirkstoffe im Einsatz, die über den Boden wirken, also durch die Wurzeln der Unkräuter mit dem Saftstrom aufgenommen werden. Vertreter dieser Wirkstoffgruppe ist das Diflufenican, das insbesondere in der Bekämpfung verschiedener Ehrenpreisarten Verwendung findet.

Sofort nach der Beseitigung der Unkraut-Polster kann die Rasenfläche mit einer Nachsaat behandelt werden, damit der frei gewordene Standraum umgehend wieder mit Rasengräsern besetzt wird und sich nicht etwa dort erneut Unkräuter ansiedeln.


Unkraut im Rasen bekämpfen

Mit Unkräutern stark durchsetzte Rasenfläche



"Biologische" Unkrautbekämpfung

Wer gerne auf chemische Mittel zur Unkrautbekämpfung verzichten möchte, kann die Unkräuter auch händisch mittels eines Unkrautstechers entfernen. Hierbei handelt es sich meistens um eine Art Greifzange. Diese wird über dem Unkraut angesetzt und danach tief in den Boden gedrückt.
Mit einem Hebel wird die Zange um die Wurzeln des Unkrauts geschlossen und anschliessend aus dem Boden gezogen. Das Unkraut wird restlos entfernt und kann nicht mehr nachwachsen. Die enstandenen Fehlstellen sollten schnellstens mithilfe einer entsprechenden Nachsaat geschlossen werden, damit sich hier kein Unkraut mehr etablieren kann.

Unkräuter richtig bekämpfen

Bei jeder Unkrautbehandlung im Rasen sollte beachtet werden: Die in der Gebrauchsanleitung auf der Verpackung, oder dem Düngesack angegebenen Hinweise zur Verwendung des Unkrautvernichters, oder Rasendüngers mit Unkrautvernichter genauestens zu beachten, um zum einen das gewünsche Resultat zu erzielen und sich als Anwender und die Umwelt vor Schäden durch eine falsche Handhabung zu schützen.

Vor der Anwedung: Für eine hinreichende Wirkstoffaufnahme sollte der Rasen ca. 4 Tage vor dem geplanten Behandlungstermin mit einem Unkrautvernichter und zwei Tage nach diesem Termin nicht gemäht werden, damit der Wirkstoff optimal aufgenommen und hinreichend in den Unkräutern verteilt werden kann.

Ansaat:
Junge Rasengräser im Ansaatjahr nicht behandeln. Im zweiten Wachstumsjahr sind diese bereits wesentlich robuster und unempfindlicher gegenüber selektiven Herbiziden. In der Regel ist bei einem gut vorbereitetem Saatbett im ersten Jahr noch nicht mit starkem Unkrautbesatz zu rechnen. Um vorhandene Konkurrenz bei einer Neuansaat von Rasensamen von vornherein auszuschalten, empfiehlt sich eine vorherige Behandlung mit einem Glyphosat haltigen Totalherbizid, wie z.B. Glyfos Unkrautfrei Premium von Dr. Stähler, bevor neu gesät wird.

Witterung:
Licht und Temperatur sind wichtig für die Wirksamkeit (wüchsiges Wetter zwischen 8 und 25 °C). Wasserknappheit führt zu einem sehr geringen Wachstum der Unkräuter, weshalb die Wuchsstoffe nicht oder nur verzögert wirken können. Außerdem behindert bei trockener Hitze die natürliche als Sonnenschutz gebildete Wachsschicht die Wirkstoffaufnahme der Unkräuter. (ggf. der Spritzflüssigkeit einen von der Zulassungsbehörde gelisteten Zusatzstoff zur Verbesserung der Wirkstoffaufnahme bzw. Wirkstoffanhaftung zusetzen).

Vor und nach der Behandlung sollte es mindestens sechs bis acht Stunden nicht regnen, damit der Wirkstoff möglichst vollständig von den Unkräutern aufgenommen werden kann. Die Anwendung in den Abendstunden ist vorteilhaft. Darauf achten, dass die Spritzlösung keine benachbarten breitblättrigen Bepflanzungen schädigt (randscharf spritzen oder gießen).

Hinweis: Um flüssige Unkrautvernichter optimal auszubringen empfehlen wir die Verwendung eines Drucksprühgeräts, z.B. einer Rückenspritze. Damit lassen sich die Unkrautvernichter viel genauer dosieren und randscharf ausbringen, was mit einer gängigen Gießkanne nicht möglich ist.



Unkraut im Rasen - Die gängisten Rasenunkräuter im Überblick
Unkraut Gänseblümchen

Gänseblümchen (Bellis perennis)

Schwierigkeit leicht bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Auf Zier-, Sport- und Spielrasen, in Gärten auf nährstoffreichem Untergrund. Speicherpflanze (so genannte Sukkulente, speichert in größerem Umfang Wasser und Nährstoffe, daher die dicken, fleischigen Blätter)
Blütezeit Bis Ende November
Verbreitung Durch Wind, Wurzelausläufer. Selbst Regenwürmer, deren Verdauungstrakt die Samen passiert haben, tragen zur Ausbreitung bei.
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Genügend Blattmasse muss zur Aufnahme vorhanden sein. Ideal während der Blüte mit bienenungefährlichen Produkten auf Wuchsstoffbasis. Wirksam ist der Unkrautvernichter Banvel M von Compo oder der Rasendünger mit Unkrautvernichter Landscaper Pro von Everris.
Unkraut Gundermann

Gundermann (Glechoma hederacea)

Schwierigkeit schwer bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Früher als Gewürzpflanze verwendet, Wirkungslücke bei vielen Rasenherbizide auf Basis von MCPA + Dicamba, daher hat sich Gundermann heute als ernsthafte Problempflanze etabliert
Blütezeit März bis Juli
Verbreitung Bildet lange, kriechende Ausläufer, von denen aufrechte Blütensprosse aufsteigen, schnelle Besiedlung auch größeren Flächen
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Auf Wirkstoffzusammensetzung des Herbizids achten (zusätzlich 2,4-D und MCPP-P wichtig. Sehr gut wirkt hier der Unkrautvernichter Dicotex 1l
Unkraut Hornklee

Hornklee, Sauerklee (Lotus corniculatus)

Schwierigkeit schwer bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Siedelt sich gern auf leicht saurer Erde an, auch in Töpfen und Kübeln wächst er üppig. Rasante Ausbreitung. Gekalkte Böden verlangsamen das Wachstum
Blütezeit Mai bis Oktober
Verbreitung Über Samen, häufig auch über Wurzelreste in der Pflanzerde in Gärten eingeschleppt.
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Ausbreitung ausgehend von zunächst einzelnen Nestern konsequent bekämpfen. Auf breite Wuchsstoffkombination achten, ggf. zwei Behandlungen innerhalb von zwei Wochen. Sehr gut zu bekämpfen mit Dicotex 1l und dem Rasendünger mit Unkrautvernichter von Everris.
Unkraut Weissklee

Weißklee auch Kriech-Klee (Trifolium repens)

Schwierigkeit mittelschwer bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Mehrjährige Pflanze, sehr trittresistent, deshalb oft auch an Wegrändern und Sportanlagen. Bevorzugt nährstoffreiche, leicht kalkhaltige, lehmige, feuchte Böden, gelegentlich auch auf Sandböden.
Blütezeit Mai bis September
Verbreitung Bienentrachtpflanze im Gegensatz zum Rotklee. Über Ausläufer werden Horste (sich verzweigende Seitentriebe) gebildet.
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Wurzelwerk gebildet wurde, Bodenfeuchtigkeit für Diflufenican wichtig. Zur Bekämpfung von Weißklee nutze den Unkrautvernichter Dicotex 1l.
Unkraut Breitwegerich

Breitwegerich (Plantago major)

Schwierigkeit leicht bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
sehr widerstandsfähig, Wuchshöhe zwischen 3 und 25 cm mit einer bis zu 80 cm langen Wurzel
Blütezeit Juni bis Oktober
Verbreitung Die Verbreitung erfolgt über die klebrigen Samen, die an Tierpfoten, Schuhen und Rädern haften
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Wir empfehlen den Rasendünger mit Unkrautvernichter von Everris, oder den Unkrautvernichter Banvel M 240 ml.
Unkraut Ehrenpreis

(Faden-) Ehrenpreis (Veronica filiformis)

Schwierigkeit schwer bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Faden-Ehrenpreis kommt auch auf Rasenflächen vor. Bevorzugt frische, nährstoffreiche, kalkarme, humose, sandige oder lehmige Böden. Kommt mit halbschattigen Standorten aus, kann Rasen Konkurrenz machen.
Blütezeit Mai bis September
Verbreitung Verbreitet sich über eine starke Ausläuferbildung
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Wurzelwerk gebildet wurde, Bodenfeuchtigkeit für Diflufenican wichtig. Hier bestenfalls das Dicotex 1l verwenden. Nicht zu empfehlen ist das Banvel M in diesem Fall.
Unkraut kriechender Hahnfuß

Kriechender Hahnfuß (Ranunculus repens)

Schwierigkeit schwer bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Bevorzugt auf feuchten bis staunassen, nährstoffreichen und schweren Lehmböden. Stängel am Grund knollig verdickt, daher auch der Name Knollen-Hahnenfuß.
Blütezeit Mai bis August
Verbreitung Bestäubung erfolgt durch Insekten
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Hier empfehlen wir das Banvel M 240 ml von Compo als Unkrautvernichter.
Unkraut Löwenzahn

Löwenzahn (Taraxacum officinale)

Schwierigkeit leicht bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Häufig auf Wiesen, an Wegrändern und in Gärten, auch auf stickstoffreichen Brachflächen, Schutthalden und in Mauerritzen, bevorzugt einen Temperaturbereich von 5 bis 26 °C.
Blütezeit April bis Juni
Verbreitung Durch Samen, die mit haarigen Flugschirmen ausgestattet sind, Verbreitung durch Wind
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Auch hier ist das Banvel M von Compo eine sehr gute Wahl. Zudem hilft der Rasendünger mit Unkrautvernichter von Everris sehr gut.
Unkraut Vogelmiere

Vogelmiere (Stellaria media)

Schwierigkeit leicht bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Einjährige krautige Pflanze, 3 bis 40 cm langen Stängeln, breiten sich häufig als Rasenteppiche aus. Oft auf lückenreichen Rasenflächen. Bevorzugt nährstoffreiche, feuchte und lockere Böden.
Blütezeit März bis Oktober
Verbreitung Sehr ausbreitungs- und vermehrungsfreudig. Verbreitung kann z. T. über Vögel erfolgen. Bei der vegetativen Vermehrung bewurzeln sich Stängelteile neu.
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Bestenfalls nutzen Sie den Unkrautvernichter Dicotex 1l gegen Vogelmiere.
Unkraut Kratzdistel

Kratzdistel (Cirsium)

Schwierigkeit schwer bekämpfbar
Eigenschaften
Vorkommen
Mehrjährige und ausdauernde krautige Pflanzen erreichen, je nach Art, Wuchshöhen von 5 bis 400 cm.
Blütezeit Juli bis September
Verbreitung Auf herkömmlichem Rasen kein Ausbilden von Blüten. Vermehrung über Wurzelausläufer (tief gehende Pfahlwurzel, selbst ein 1 cm kleines Stück kann zur Bildung einer neuen Pflanze führen!) und Samen.
Einsatzzeitpunkt für Unkrautvernichter Wenn genug Blattmasse gebildet wurde. Unsere Empfehlung: das selektive Herbizid Dicotex.

Rasenpflege auf rasenwelt - Rasendünger, Rasensamen, Bewässerung






Zustellung durch DHL

Kontakt

  • Du erreichst uns
    Mo. - Fr. von 8 - 18 Uhr
  •  
  • E-Mail: info@rasenwelt.de
  • Telefon: +49 (0) 731 718877 99
  • Telefax: +49 (0) 731 718877 96
  • zum Kontaktformular

Vorteile

  • schneller Versand
  • Qualität für Profis
  • zufriedene Kunden
  • professionelle Beratung
  • Versand ab Lager

Einfaches bezahlen

Einfach und sicher bezahlen

Retouren

Du möchtest einen Artikel zurückschicken? Kontaktiere uns gerne telefonisch oder per Mail.